Firmengeschichte

Im Jahr 1985 übernahm der Dipl. Betriebwirt Gottfried Scholz die 1957 in Frankfurt am Main gegründete Werksvertretung für Betriebs- und Büroeinrichtungen und legte den Grundstein zur heutigen IREGA AG.

Schrittweise erfolgte seit 1985 eine Konzentration auf den Regalsektor. Diese Spezialisierung wurde folgerichtig auch mit der Umfirmierung von Scholz Betriebseinrichtungs GmbH auf Scholz Regalsysteme GmbH zum Ausdruck gebracht.

Die Werksvertretung wurde sukzessive in ein Regalbauunternehmen umgewandelt. Ein eigenes Regalsystem wurde entwickelt.

Vor diesem Background und dem Schwerpunkt Vertrieb mit Entwicklung von Marketingmodellen und deren Umsetzung entstand ein neues Vertriebs-Konzept, gestützt auf eigene Patente und die registrierten Marken:

und P i V ©  (Produktions - integriertes Vertriebssystem) 

In den Jahren 2000-2002 wurden völlig neue Produktionsverfahren und –techniken entwickelt. Dies ermöglichte die Kombination von neuen Produktionsprogrammen mit den kostenreduzierenden Fertigungstechniken bis hin zur System-Patentanmeldung.

Mit Beginn des Jahres 2003 wurde die eigene Produktion der M-System ® Regale aufgenommen. Gleichzeitig ging mit dem patentierten Rad-Mark ® das weltweit erste komplette Kunden-Räder-Organisations-System(KROS) in den Markt.